Waldpilz-Brennnessel Ragout
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Arbeitszeit
30 Min.
 
Rezept für 4 Portionen
Gericht: Main Course
Keyword: europäisch, Kartoffeln, Pilze, Ragout
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
Du brauchst eine kleine Schüssel frisch gepflückte, junge Brennnesselblätter. Am besten nimmst du die 4 obersten Blätter, die wachsen schnell wieder nach. Ca 200 g Waldpilze, gesäubert (nicht gewaschen) und in Scheiben geschnitten. Eine kleine Zwiebel in feine Würfel geschnitten oder gehackt, 200 ml Sahne und ein Ei. Als Beilage passt Gekochte (festkochende) Kartoffeln, etwas Ziegenfrischkäse und Kresse.
Anleitungen
Als erstes stellst du die Kartoffeln auf und heizt eine Pfanne sehr stark vor. Ist Sie heiß gibst du etwas Butter und die Zwiebeln in die Pfanne. Werden die Zwiebeln glasig gibst du die Pilze dazu und brätst Sie bis sie anfangen knusprig zu werden. Wir wollen Röstaromen im Essen! Aber nicht die Pilze verbrennen oder in einer zu kalten Pfanne kochen. Jetzt gibst du die grob gehackten Brennsesselblätter dazu und hebst sie unter. Wenn sie nach ca. 1 Minute anfangen einzufallen löscht du das Ragout mit Sahne ab. Damit lösen wir auch das fest gebratene vom Pfannenboden ab. Da steckt viel Geschmack drin. Um das Ragout einzudicken verquirlen wir das Ei mit einem Schluck Wasser und heben die Mischung schnell unter das heiße Ragout. Du merkst sofort wie das ganze bindet. Ist das Ragout zu fest gibst du etwas Sahne oder Milch dazu. Jetzt schmeckst du das Ragout mit Salz und Pfeffer ab und servierst wie zB auf dem Bild.
Rezept-Anmerkungen

Ich wünsche guten Appetit und viel Spaß beim nach kochen Leckere Grüße Euer Christoph Oberleiter